Seelsorge für die Mitarbeiter der Kurbetriebe

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!
Die Kur- und Reha- Seelsorge in den Kur- und Rehabetrieben versteht sich auch als Dienst an den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Da die Arbeit in sozialen Einrichtungen und Diensten ein hohes Maß an Einsatz und Zuwendung erfordert, vor allem bei der Betreuung von Menschen in belasteten Lebenssituationen, möchten wir seitens der Kurseelsorge Räume und Möglichkeiten zum „Auftanken“ bieten und für heilsame Unterbrechungen und „seelische“ Nahrung im Berufsalltag und darüber hinaus sorgen. So möchten wir mithelfen, dass Sie in ihrem Dienst „bei Kräften“ bleiben. Wir betrachten unser Angebot als eine dauerhafte und verlässliche „Sorge“ für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Als Mitarbeiterseelsorge sind wir ansprechbar, wenn Sie als Mitarbeiterin oder Mitarbei-ter der Städtischen Kurbetriebe
• ein vertrauliches Gespräch wünschen, sei es in schwierigen Lebensphasen, bei beruflichen familiären Belastungen, bei Glaubens- und Sinnfragen,
• Möglichkeiten zum „Auftanken“ und „Innehalten“ in einer kleinen Gruppe von Kolleginnen und Kollegen suchen
• Interesse an einem Gespräch über Fragen des Glaubens, der Religion oder Spiritualität im Kollegenkreis haben
• Informationen zu kirchlichen Strukturen und Angeboten wünschen

Als Mitarbeiterseelsorge unterliegen wir der Schweigepflicht. Wenn Sie möchten, können Sie uns aber auch anonym ansprechen, anrufen oder ein E-Mail zukommen lassen.

Ihre

Egon Wieland, Verena Engels,
kath. Kur- und Reha- Seelsorger ev. Pfarrerin und Kur- und Reha- Seelsorger