Programm vom 16.06. bis 30.06. 2018

Samstag, den 16.06.18
Gottesdienste in den Kliniken

17:00 Uhr Maximilianbad – Hauskapelle
19:00 Uhr Hofgartenklinik – Säulenhalle
19:00 Uhr Therme – Vortragsraum

Montag, den 18.06.18, 19.30 Uhr
THERME, Vortragsraum
ABENDMEDITATION
Meditative Musik, Stille, ein Bild, ein Text, ein Gebet – „10 Minuten für mich – 10 Minuten für Gott“
Leitung: Reha-Seelsorger Pastoralreferent Egon Wieland

Montag, den 18.06.18, 20.00 Uhr
THERME, Vortragsraum
„Vier Energien, Vier Typen, vier Lebensbewältigungsstrategien“
Gedanken zu „Grundformen der Angst“

Leitung: Reha-Seelsorger Pastoralreferent Egon Wieland

Dienstag, den 19.06.18, 19.30 Uhr
Hofgartenklinik, Säulenhalle
KURSEELSORGEKINO
15 Minuten Wahrheit

Dem 50 jährigen Georg Komann und einigen seiner Kolleg(inn)en bei der Jaffcorp Investment AG wird überraschend und ohne angemessene Entschädigung gekündigt. Sie stehen vor dem persönlichen Aus, denn sie wissen, dass niemand sie mit über 50 Jahren neu einstellt. Komann stellt seinen Chef Sebastian Berg zur Rede. Es beginnt ein Gesprächsduell, das beider Leben verändern könnte, in jedwede Richtung, ein Gespräch von 15 Minuten.
Leitung: Reha-Seelsorger Pastoralreferent Egon Wieland
Eintritt frei – Spenden sind willkommen!

Mittwoch, den 20.06.18, 19.30 Uhr
Maximilianbad, Kapelle
ABENDMEDITATION
Meditative Musik, Stille, ein Bild, ein Text, ein Gebet – „10 Minuten für mich – 10 Minuten für Gott“
Leitung: Reha-Seelsorgerin Pfarrerin Verena Engels

Mittwoch, den 20.06.18, 20.00 Uhr
Maximilianbad, Kapelle
Thema-Abend
„Mittsommer – Halbzeit!“
Im Juni beschleicht manche das seltsame Gefühl, die Zeit zerrinne einem zwischen
den Fingern… Man wundert sich, wie die Zeit vergeht – ja, wie vergeht sie denn?
Gute Frage. Erinnert an die „Zeitdiebe“ im berühmten Buch „Momo“ von Michael
Ende. Wer möchte nicht dieses seltsame Phänomen „Zeit“ mal zu fassen kriegen?
Und besser verstehen… – Lieder, Texte und ein kleines Experiment, um dem
Geheimnis der Zeit auf die Spur zu kommen – dem Geheimnis erfüllter Lebenszeit.
Leitung: Reha-Seelsorgerin Pfarrerin Verena Engels

Samstag, den 23.06.18, 14.30 Uhr
Kirchenführung in Sankt Peter

Besichtigen Sie unsere Pfarrkirche mit Oratorium, besteigen Sie den
Kirchturm, erfahren Sie ihre Geschichte (nicht geeignet bei schwerer
körperlicher Beeinträchtigung).
Treffpunkt: Pfarrkirche St. Peter
Leitung: Peter Bohner

Samstag, den 23.06.18
Gottesdienste in den Kliniken

17:00 Uhr Maximilianbad – Hauskapelle
19:00 Uhr Hofgartenklinik – Säulenhalle
19:00 Uhr Therme – Vortragsraum

Montag, den 25.06.18, 19.30 Uhr
Spirituelle Führung durch die Pfarrkirche St. Peter
Treffpunkt: Pfarrkirche St. Peter
Leitung: Reha-Seelsorger Pastoralreferent Egon Wieland – Eintritt frei

Dienstag, den 26.06.18, 20.00 Uhr
Hofgartenklinik, Säulenhalle
VORTRAG & DIAS
„Jakobsweg – in 50 Tagen von Oberschwaben nach Santiago de Compostela „
Der Weg ist das Ziel – ein Motiv, welches in besonderer Weise für eine Pilgerreise entlang dem Jakobsweg gilt. Mit dem Fahrrad folgten Dietmar und Christine Hermanutz der Spur der Pilger von Oberschwaben, durch die Schweiz und Frankreich bis zum fernen Santiago im Nordwesten von Spanien. Sie berichten mit Dias und Reiseunterlagen über diese große Fahrt.
Referenten: Dietmar und Christine Hermanutz, Bad Waldsee
Eintritt frei – Spenden willkommen!

Mittwoch, den 27.06.18, 19.30 Uhr
Maximilianbad, Hauskapelle
Kurseelsorgekino
Babettes Fest
; Autor: Gabriel Axel; Dänemark 1986; 102 Min.
Ein Lieblingsfilm von Papst Franziskus
Verfilmung einer Novelle von Tania Blixen. – Eine kleine puritanische Gemeinde auf Jütland im letzten Jahrhundert wird von einem gottesfürchtigen Pastor geleitet, dessen zwei Töchter aus Liebe zu ihm und seinem Werk auf eine Heirat verzichten. Nach dem Tod ihres Vaters halten sie sein Andenken in Ehren, führen seine Werke des Glaubens und der Barmherzigkeit weiter und werden zu alten Jungfern. Eines Tages klopft bei ihnen eine Französin an, mit einem Empfehlungsschreiben eines früheren Freiers in der Hand. Babette musste nach der Zerschlagung der Pariser Kommune aus Frankreich fliehen. 14 Jahre lang dient sie den Schwestern als Köchin und Magd. Eines Tages erhält sie von der Post einen Scheck über 10.000 Goldfranken, die sie in der französischen Lotterie gewonnen hat. Babette bittet die Schwestern um die Erlaubnis, ein Festmahl für sie und die Gemeindemitglieder herrichten zu dürfen, um den Gewinn zu feiern. Widerstrebend willigen die Schwestern in diese sonst verpönte irdische Lustbarkeit ein. Babette läßt exquisite Speisen und Getränke kommen und bereitet ein vortreffliches Mahl nach höchster französischer Kochkunst. Die anfangs misstrauischen Gäste tauen plötzlich auf, werden freundlich und menschlich zueinander und genießen die Köstlichkeiten mit Heiterkeit und Freude. Jetzt lüftet Babette auch ihr Geheimnis: Sie war einst die berühmteste Köchin von Paris.
Leitung: Reha-Seelsorger Pastoralreferent Egon Wieland

Samstag, den 30.06.18
Gottesdienste in den Kliniken

17:00 Uhr Maximilianbad – Hauskapelle
19:00 Uhr Hofgartenklinik – Säulenhalle
19:00 Uhr Therme – Vortragsraum

On Mai 16th, 2018, posted in: Programm by

Comments are closed.